Passt eine Freie Trauung zu uns? 

Sie sind noch unsicher, ob eine Freie Trauung überhaupt das Richtige für Sie ist? Dann testen Sie jetzt gemeinsam, ob Sie im Folgenden schon einmal

 

"Ja, wir wollen..."

 

sagen können. Sollte das der Fall sein, dann liegen Sie mit einer Freien Trauung goldrichtig und ich berate Sie gerne, wie wir um Ihr Ja-Wort herum Ihre einzigartige und unvergessliche Zeremonie gestalten.

Ja, wir wollen...

1....mehr als eine rechtskräftige Unterschrift auf dem Standesamt, um einander  "Ja" zu sagen und unsere Liebe zu feiern.

2....eine persönliche,  individuelle und authentische Trauung, wie es sie so nur einmal gibt und geben wird.

3....an einem besonderen Ort heiraten, beispielsweise im Grünen, an einem Strand, auf einem Berg, im Ausland.

4....eine "klassische Trauzeremonie in Weiß", allerdings nicht-religiös und nicht-kirchlich, sondern in weltlicher Form. 

5....unser Ja-Wort unter den Segen Gottes stellen, aber nicht im Rahmen einer kirchlichen Feier. 

6....eine christliche Feier unserer Liebe, wir wurden jedoch schon einmal mit anderen Partnern katholisch getraut.  

7....eine religiöse Trauung, aber einer von uns ist katholisch, der andere ungetauft und will es auch bleiben.

8....eine Trauung, die unsere unterschiedlichen kulturellen/religiösen Hintergründe gemeinsam zum Klingen bringt.

9....eine multilinguale Trauung (Englisch-Deutsch oder mit Dolmetscher).

10....unseren Trauzeugen/Angehörigen/Freunden eine besondere Rolle in unserer Trauung geben und sie aktiv miteinbeziehen.

11....eine Trauung mit weiteren "klassischen" Ritualen im Bereich der Freien Feiern, z.B. Sandritual, Hochzeitskerze, Handfasting?

12....unser ganz eigenes Liebesritual entwerfen und durchführen, das nur uns beide miteinander verbindet.

13....uns nicht nur um Orgasachen kümmern, sondern auch noch einmal tief in unsere Liebesgeschichte eintauchen. 

14....eine außergewöhnliche Motto-Hochzeit feiern und unsere Trauung ebenfalls an diesem roten Faden orientieren.

15....eine individuelle Beratung, da wir noch keine Vorstellungen haben, wann, wo und wie wir heiraten wollen.

16....eine neutrale Begleitung mit kreativen Lösungen, da wir differente Vorstellungen von unserer Trauung haben.

17....gerne einen Teil unseres Hochzeitsbudgets in unsere Trauzeremonie als Höhepunkt der Hochzeit investieren.

18....nicht nur heiraten, sondern auch das Zusammenwachsen unserer Patchworkfamilie sichtbar werden lassen.

19....gerne in unsere Trauung ein individuelles Willkommensritual für unser neugeborenes/adoptiertes Kind einbinden.

20....unsere Liebe feiern, allerdings ohne Trauschein/Standesamt.